Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeines

Alle Lieferungen und Leistungen, auch für Folgeaufträge, erfolgen auf den Grundlagen nachstehender Allgemeiner Geschäftsbedingungen (AGB). Abweichungen
sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich bestätigt sind. Dies gilt auch für Preise und Lieferzeiten.

2. Lieferungen

Soweit die Ware nicht von mir selbst angeliefert wird, übernehme ich keine Haftung für Transportschäden. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware bei Erhalt auf
Unversehrtheit zu prüfen. Beschädigungen sind beim Anlieferer zu reklamieren und es ist ein Protokoll anzufertigen. Alle meine Preise verstehen sich zuzüglich der am Tage gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

3. Zahlung

Alle meine Rechnungen sind sofort nach Erhalt ohne Abzug fällig und zu zahlen. Bei Aufträgen über 500,- Euro behalte ich mir vor, eine Anzahlung oder Vorauskasse zu verlangen, insbesondere dann, wenn ich für Soft- oder Hardware beim Lieferanten in Vorleistung treten muss. Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt alle gelieferte Ware mein Eigentum, auch wenn sie beim Kunden bereits eingebaut oder mit anderen Komponenten verbunden ist.

Kosten für evtl. notwendiges Mahnwesen, Bankeinzug- oder Lastschriftrückläufe sind in meinen Preisen nicht enthalten und werden zusätzlich berechnet. Je Mahnung berechne ich 10,- Euro zuzüglich meiner Auslagen.

4. Haftung und Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Durchführung von Nachbesserung löst keine neue Gewährleistungsfrist aus. Für die Lieferung gebrauchter Hardware
(in der Regel Gefälligkeitslieferungen) übernehme ich keine Haftung. Jeder Haftungsanspruch erlischt, wenn Dritte oder der Kunde selbst in das System ein-
greifen, unsachgemäße Handhabung vornehmen oder unsachgemäß lagern.

Zur Nachbesserung oder zur Behebung von Mängeln sind mir angemessene Fristen zu gewähren, unter Berücksichtigung der Inanspruchnahme von Vorlieferanten.

Eine Haftung für Datenverlust und für Folgeschäden übernehme ich grundsätzlich nicht, es sei denn, sie ist zwingend gesetzlich gegeben (Vorsatz). Eine Daten-
sicherung obliegt grundsätzlich dem Kunden.

Zeigt sich, dass ein vom Kunden behaupteter Mangel weder von mir noch vom Vorlieferanten zu vertreten ist, erfolgt die Berechnung meines Arbeitsaufwandes und der eventuell anfallenden Ersatzteile zu den üblichen Sätzen.

5. Software

Für die von mir gelieferte oder installierte Software gelten zwingend die jeweiligen Nutzungs- Verwertungs- Lizenz- und Urheberrechte des Herstellers bzw.
Lieferanten. Haftungen für Software Dritter übernehme ich nicht, die Installation wird insoweit ausschließlich auf Gefahr des Kunden vorgenommen.

Lizenznehmer aller Software ist grundsätzlich der Kunde. Umtausch von Software ist nur zu den Bedingungen des Herstellers möglich. Software, die der Kunde
bereitstellt, bin ich nicht verpflichtet auf Herkunft, rechtmäßige Nutzung oder auch auf Rechtsverstöße zu prüfen. Sollte ich diesbezüglich von Dritten in Anspruch genommen werden, ist der Kunde verpflichtet, mich von allen Ansprüchen freizustellen und mir die Kosten für die Abwehr solcher Ansprüche zu ersetzen. Für Datenträger, die der Kunde bereitstellt, hafte ich nicht.

6. Datenschutz

Kundendaten speichere und verarbeite ich nur soweit geschäftsmäßig notwendig und zulässig.

7. Schlussbestimmungen

Für meine Leistungen gilt grundsätzlich deutsches Recht.

Für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der vorliegenden AGB ergeben, gilt die Stadt Neuss (41460) als Gerichtsstand.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder die Wirksamkeit durch einen später eintretenden Umstand verlieren, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. Anstelle der unwirksamen Vertragsbestimmungen tritt eine Regelung, die dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien sinngemäß vereinbart hätten, sofern die betreffenden Punkte berücksichtig worden sind. Entsprechendes gilt für Lücken dieses Vertrages.

Stand: 24. Mai 2018